Übungen zu Verkehrsunfällen sind etwas Besonderes, denn man hat nur sehr selten Zugriff auf ein Schrottauto...

[si] Übungen zu Verkehrsunfällen sind etwas Besonderes, denn man hat nur sehr selten Zugriff auf ein Schrottauto. Aber wir hatten das Glück, nach längerer Pause wieder Zugriff zu zwei Schrottautos zu haben. Deshalb konnten wir bei den letzten beiden Übungen jeweils eine Einsatzübung zu einem Verkehrsunfall durchführen.
Bei den Übungen ging es darum, zwei verletze Personen aus einem verunfallten PKW zu befreien.
Zu Beginn werden Zugänge zu den Verletzten geschaffen, um lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen zu können. Parallel wird die Einsatzstelle abgesichert. Im Anschluss wird das Unfallfahrzeug gegen sämtliche Bewegungen gesichert. Durch das Unterbauen des PKWs wird ein fester Stand ermöglicht, sodass auch beim Einsatz von Schere oder Spreizer sich das Fahrzeug nicht bewegen kann. Um den schwerverletzen Fahrer möglichst schonend aus dem Fahrzeug zu retten, wurden die Türen und anschließend das Dach des Fahrzeugs entfernt. Nun konnte dieser mithilfe eines Spineboards so schonend wie möglich befreit werden. Im Ernstfall erfolgt nun die Übergabe an den Rettungsdienst und dieser übernimmt die weitere Betreuung.
Bei solch einer Übung kann man die Handhabung mit den hydraulischen Rettungsgeräten sowie den restlichen Werkzeugen auffrischen. Da diese Geräte relativ selten zum Einsatz kommen, sind diese Übungen unerlässlich, damit im Realeinsatz schnell und sicher geholfen werden kann.

 

 

Bilder

 

Einsatzort