Partnerschaft mit Feuerwehr aus Niederösterreich - Die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf hatte am letzten Wasenwochenende großen Besuch aus Niederösterreich. Insgesamt 48 Gäste aus Amstetten...

Die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf hatte am letzten Wasenwochenende großen Besuch aus Niederösterreich. Insgesamt 48 Gäste aus Amstetten in Niederösterreich besuchten die Weilemer Wehr und Stuttgart im Rahmen ihres diesjährigen Ausfluges.

Bereits am Freitagabend wurde der Bus am Feuerwehrhaus in der Glemsgaustraße durch die beiden stellvertretenden Kommandanten Heiko Schroff und Patrick Schöffner begrüßt, wo die Gäste nach 8-stündiger Fahrt eine wohlverdiente Stärkung, bei Vesper und Getränken, zu sich genommen haben. Schon hier konnten erste gute Gespräche geführt und das Wochenende geplant werden.

Als erster Programmpunkt am Samstagmorgen stand für die Reisegruppe das Museum der Sportwagenschmiede Porsche im benachbarten Zuffenhausen an, bevor es zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Feuerwehrhaus ging.

Genau zum richtigen Zeitpunkt traf dann auch unsere diesjährige Bronze-Gruppe im Feuerwehrhaus ein, die unter der Führung von Gruppenführer Matthias Weber an diesem Vormittag das bronzene Leistungsabzeichen Baden-Württemberg in Weilheim/Teck erfolgreich abgelegt hatte.

Bei schwäbischen Maultaschen und Kartoffelsalat wurden die Gespräche vom Vorabend weitergeführt, bevor die Gäste aus Niederösterreich dann mit dem Bus zu einer Stadtrundfahrt aufbrachen.

Nach einer Fahrt durch Weilimdorf, über Feuerbach und  Fotostopp an einem  Aussichtspunkt in der Birkenwaldstraße, ging es weiter in die Stuttgarter Innenstadt. Dort hatten die Besucher dann Zeit, das Stuttgarter Zentrum mit Schloßplatz und Königstraße zu erkunden .

Das Highlight des Wochenendes war dann der Besuch auf dem Cannstatter Wasen am Samstagabend. Mit über 70 „Mann“ und natürlich auch „Frau“ ging es ins Schwaben-Bräu Festzelt. Bei guter Stimmung im Zelt und außerhalb, mit vielen Buden und Fahrgeschäften, konnten wir Weilemer und Amstetten´er  Feuerwehr´ler gemeinsam Feiern und uns noch besser kennenlernen.

Vor der Heimfahrt am Sonntagmorgen,  besuchten die Amstetten´er Gäste dann noch die Feuerwache 3 der Berufsfeuerwehr in Bad Cannstatt und die Integrierte Leitstelle. Dort wurden sie vom stellvertretenden Amtsleiter Markus Heber persönlich begrüßt.

Entstanden ist die noch junge Partnerschaft vor ein paar Jahren durch geschäftliche Kontakte von Andreas und Heiko Schroff, sowie durch ein Auslandspraktikum unserer Gruppenführerin Birgit Unger. Sie war mehrere Monate in Amstetten, durfte dort auch in die Feuerwehr eintreten und während ihrer Studienzeit am Übungsdienst und Einsätzen teilnehmen.  So kamen dann auch beim 125-jährigen Jubiläum der Weilimdorfer Feuerwehr die ersten Gäste aus dem Mostviertel nach Weilimdorf. Vertieft wurde die angehende Partnerschaft sowohl durch einen Gegenbesuch beim 150-jährigen Jubiläum der Amstettener Feuerwehr im Jahr 2018, als auch durch die gemeinsame Teilnahme von Angehörigen beider Feuerwehren beim sogenannten „Cityattack“ – einem Hindernislauf quer durch und um Amstetten, wo unsere Feuerwehrsportgruppe bereits zum dritten Male in diesem Jahr mit angetreten ist.

Auch im kommenden Jahr 2020 soll die Partnerschaft weiter durch gegenseitige Besuche vertieft werden.

Parallel zum Besuch aus Niederösterreich und der erfolgreichen Teilnahme am Leistungsabzeichen, hatte die Feuerwehr Weilimdorf an besagtem Wochenende noch drei Einsätze abzuarbeiten - ein Autobrand, einen ausgelösten Heimrauchmelder und angebranntes Essen in einer Wohnung.

 

 

Bilder