Unterstützung der Familie des stellvertretenden Kommandanten der Korntaler Feuerwehr, der nach einem tragischen Verkehrsunfall tödlich verletzt wurde.

Am Morgen des 4. November 2021 wurden Einsatzkräfte der Weilimdorfer Feuerwehr, gemeinsam mit Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall

in die Flachter Straße gerufen. Bei dem Verkehrsunfall wurde eine Person von einem LKW überrollt, und starb noch an der Unfallstelle.

Dass es sich bei der verunfallten Person um den stellvertretenden Kommandanten unserer Nachbarwehr Korntal handelt, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Umso größer war die Betroffenheit, als die Nachricht und Gewissheit uns ereilte.

Am vergangenen Samstag fand auf dem Korntaler Friedhof die Trauerfeier für Boris Zaiser statt. Familie, Freunde, Bekannte und die große Feuerwehrfamilie, bestehend aus Vertretern aller Nachbarwehren und darüber hinaus und selbstverständlich der Gesamtfeuerwehr Korntal-Münchingen nahmen an der Trauerfeier teil.

Um es zu ermöglichen, dass alle Angehörigen der Feuerwehr Korntal-Münchingen ungestört an der Trauerfeier teilnehmen konnten, besetzte in der Zeit von 10 bis 15 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf in ihrem Feuerwehrhaus den kompletten Löschzug und stellte damit den Schutz für das Stadtgebiet Korntal-Münchingen sicher. Ebenso stand von der Feuerwehr Hemmingen zusätzlich ein Löschfahrzeug in Münchingen für etwaige Einsätze bereit.

Wichtig ist nun die Aufarbeitung des Geschehenen und vorallem die Unterstützung der Familie von Boris.

Wer die Lebensgefährtin und die gemeinsame Tochter des Korntaler Feuerwehrmanns unterstützen möchte, kann dies über die folgende Bankverbindung gerne tun:

KSK Ludwigsburg

DE 31604500501002087477

Empfänger: Stefanie Bagli

Verwendungszweck:  Boris Zaiser

(Bild: FF Korntal-Münchingen)

 

 

Bilder

 

Quelle oder weitere Infos

Pressebericht des Unfall auf www.weilimdorf.de
Bericht auf www.weilimdorf.de